News

Artists Management

Münchner Rundfunkorchester – Ivan Repušic verlängert Vertrag bis 2023

Ivan Repušić verlängerte seinen Vertrag bei dem Münchner Rundfunkorchester um weitere drei Jahre. Damit reicht die ursprünglich bis zur Saison 2019/2020 fixierte Amtszeit nun bis Sommer 2023.

Hörfunkdirektor Martin Wagner (re.) sowie Carsten Wulff für die juristische Direktion (li.) flankieren Ivan Repušić und Intendant Ulrich Wilhelm bei der Unterzeichnung.

Mehr lesen

+INFO

Giuseppe Verdi: „I due Foscari“

Mitwirkende

Guanqun Yu, Sopran – Lucrezia
Bernadett Fodor, Mezzosopran – Pisana
Ivan Magrì, Tenor – Jacopo Foscari
István Horváth, Tenor – Barbarigo
Leo Nucci, Bariton – Francesco Foscari
Miklós Sebestyén, Bassbariton – Loredano
Moon Yung Oh, Tenor – Diener
Matthias Ettmayr, Bass – Diener

Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman, Einstudierung

Münchner Rundfunkorchester
Ivan Repušić, Leitung

Juli 2019
2CDs, BR-KLASSIK 900328

Mehr lesen

+INFO

ERO DER SCHELM (REZENSIONEN)

Konzertante Aufführung am 19. Mai 2019

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

nmz von Wolf-Dieter Peter

Kroatischer Hans-im-Glück – Jakov Gotovacs Nationaloper „Ero der Schelm“ in München

…Davor boten das Münchner Rundfunkorchester unter seinem kroatischen Chefdirigenten Ivan Repušič die farbenfrohe, immer wieder tänzerisch pulsierende Musik Gotovacs wohl so idiomatisch wie nur möglich: ein schönes Liebesduett, ein paar gute kleine Charakternummern für die Eltern, viel Kommentierendes für den immer wieder anwesenden Chor – aber auch viel lediglich nett begleitendes Klangbild mit ein wenig folkloristischen Zügen. Dennoch war der Gesamteindruck so authentisch wie nur möglich: der Kroatische Rundfunkchor sang und sämtliche guten Solisten kamen aus Kroatien, voran Valentina Kobič als Dula und Tomislav Mužek als Ero…

Mehr lesen

Online Merker von Udo Pacolt

MÜNCHEN/ Prinzregententheater: ERO, DER SCHELM von Jakov Gotovać

…Das Münchner Rundfunkorchester spielte unter der temperamentvollen Leitung von Ivan Repušić  – er ist seit der Spielzeit 2017 / 18 Chefdirigent des Orchesters – die Partitur des Komponisten so rasant und ausdrucksstark, dass das Publikum vom Anfang bis zum Schluss begeistert war. Eindrucksvoll auch der Kroatische Rundfunkchor (Einstudierung: Luka Vukšić), der mit erstaunlichem Stimmvolumen agierte…

Mehr lesen

Süddeutsche Zeitung von Klaus Kalchschmid

Kurzkritik Farbenreich

…Am Ende kocht das Prinzregententheater vor Begeisterung, und es sind nicht nur Kroaten, die hier ihre Nationaloper „Ero, der Schelm“ von Jakov Gotovac feiern in einer prallen, überaus lebendigen, in der Originalsprache unter Ivan Repušić großartig gesungenen und gespielten konzertanten Aufführung mit dem Kroatischen Rundfunkchor und dem Münchner Rundfunkorchester…

Mehr lesen

ĐULA Valentina Fijačko Kobić
DOMA Jelena Kordić
MICÁ Tomislav Mužek
SIMA Ljubomir Puškarić
MARKO Ivica Čikeš
EIN HIRTENKNABE Suzana Cešnjaj
Kroatischer Rundfunkchor Luka Vukšić EINSTUDIERUNG
Münchner Rundfunkorchester Ivan Repušić LEITUNG
+INFO

Jelena Kordić

Ab sofort wird Jelena Kordić von der Künstleragentur Seifert vertreten. Wir begrüßen Jelena Kordić ganz herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

+INFO

Bayreuther Festspiele – Tannhäuser

Elena Zhidkova übernimmt kurzfristig die Partie der Venus in der Neuinzenierung (Tobias Kratzer) von Richard Wagners TANNHÄUSER bei den Bayreuther Festspielen. Die Premiere ist am 25. Juli 2019, die musikalische Leitung hat Valery Gergiev.

Mehr lesen

+INFO

Budapest Wagner Days 2019 (Rezensionen)

Vorstellungen:

SIEGFRIED: 15. und 22. Juni 2019
GÖTTERDÄMMERUNG: 16. und 23. Juni 2019

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bachtrack von David Karlin (Götterdämmerung)

A thunderous end to the 2019 Budapest Ring: Götterdammerüng at Müpa

…Stefan Vinke is an irrepressible Siegfried who bounces onto the stage and whose voice is unequalled in its comfort at sustained high tessitura, even when wound up to full power. I don’t think there’s another tenor in the world who can hit the levels Vinke does and make it sound so casual: his encounter with the Rhinemaidens, in which Siegfried narrowly misses saving the world without having any idea what he’s doing, was acted hugely entertainingly as well as sounding wonderful in its blend of voices…

Mehr lesen

Bachtrack von David Karlin (Siegfried)

Tomasz Konieczny’s Wanderer outstanding in a uniformly strong cast: Siegfried in Budapest

…The title role of Siegfried is the most difficult in the whole Ring cycle, partly because of its extreme vocal demands, but also because it’s so hard to make us view the man as anything other than a violent spoilt brat. Stefan Vinke solves the problem by simple dint of digging into boundless reserves of enthusiasm: he is an irresistible life force when set against the dark, brooding nature of the characters around him…

Mehr lesen

Online Merker von Klaus Billand

BUDAPEST/MÜPA: DIE WALKÜRE und SIEGFRIED – Kurzberichte

Stefan Vinke, der mit einer nahezu unglaublichen Energie die Titelrolle nicht nur darstellerisch interpretierte, sondern auch stimmlich meisterte. Das Wort „durchhielt“ würde hier viel zu kurz greifen. Man kann über diese Leistung nur staunen, wenn man bedenkt, dass er heute gleich noch den „Götterdämmerung“-Siegfried „nachschiebt“…und sich das offenbar auch voll zutraut. Vinkes großes Ass ist seine unglaublich sichere Höhe…

Mehr lesen

The Telegraph by Mark Ronan

The Ring, Budapest Wagner Days, review: Britain’s Catherine Foster steals the show 

…and German tenor Stefan Vinke made Siegfried a truly likeable man – I cannot recall it done better…

Mehr lesen

Artistic director, conductor: Adam Fischer
Performers: SIEGFRIED
Siegfried Stefan Vinke
Mime Gerhard Siegel
The wanderer (Wotan) Tomasz Konieczny
Alberich Péter Kálmán
Fafner Walter Fink
Erda Erika Gál
Brünnhilde Allison Oakes
Waldvogel Eszter Zemlényi
Performers: GÖTTERDÄMMERUNG
Siegfried Stefan Vinke
Gunther Lauri Vasar
Alberich Péter Kálmán
Hagen Albert Pesendorfer
Brünnhilde Catherine Foster
Gutrune Polina Pasztircsák
Waltraute Anna Larsson
First Norn Erika Gál
Second Norn Judit Németh
Third Norn Polina Pasztircsák
Woglinde Eszter Wierdl
Wellgunde Gabriella Fodor
Flosshilde Zsófia Kálnay
+INFO

Tokyo metropolitan Symphony Orchestra – Written on Skin

Susanne Elmark ist erneut zu Gast beim Tokio Metropolitan Symphony Orchestra. Am 28. und 29. August singt sie die Partie der Agnes in einer semi-konzertanten Aufführung von George Benjamins Oper WRITTEN ON SKIN in der Suntory Hall in Tokio. Dirigent ist Kazushi Ono.

Mehr lesen

+INFO

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg – 1. Akademiekonzert

Annika Schlicht gestaltet bei dem 1. Akademiekonzert des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg die Alt-Solopartie in Felix Mendelssohn Bartholdys Kantate „Die erste Walpurgisnacht op. 60“. Die Konzerte in der Elbphilharmonie, Großer Saal finden am 24., 25. und 26. August 2019 statt. Dirigent ist Kent Nagano.

Mehr lesen

+INFO

Theater Kiel – Aida (Premiere)

Benjamin Reiners gibt seinen Einstand als Generalmusikdirektor der Stadt Kiel. Am 24. August feiert die Open Air Produktion von Giuseppe Verdis AIDA Premiere auf dem Rathausplatz in Kiel. Weitere Vorstellungen am 25., 27., 28., 29., 30., 31.08. und am 01.09.2019.

Mehr lesen

+INFO

Bayreuther Festspiele – Parsifal

Martin Homrich übernimmt in diesem Festspielsommer den 1. Graslsritter in Richard Wagners PARSIFAL bei den Bayreuther Festspielen. Die Vorstellungen sind am 30. Juli, 02., 05., 15., 19., 22., und 26. August 2019.
 
+INFO

Münchner Symphoniker – Konzerte

Enrico Delamboye dirigiert 3 Konzerte der Münchner Symphoniker. Am 20. Juli im Brunnenhof der Residenz München „Film ab“ (Werke von Mancini, Rota, Strauß, Williams, Debussy u.a.). Am 27. Juli im Concertgebouw Amsterdam „Musicals in Concert“ und am 2. August 2019 im Schloss Weilburg „Ballroom“.

Mehr lesen

+INFO

Münchner Rundfunkorchester – Fuoco di Gioia!

Das Münchner Rundfunkorchester und der Chor des Bayerischen Rundfunks  ist am 17. Juli 2019 zu Gast im Cankarjev dom in Ljubljana. Ivan Repušić dirigiert Werke von Glinka, Tschaikowsky, Borodin, Puccini, Leoncavallo, Verdi und Wagner.

Mehr lesen

+INFO