News

Artists Management

Gräfin Mariza (Premiere) – Hessisches Staatstheater Wiesbaden (REZENSIONEN)


Premiere am 5. Oktober 2019

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Frankfurter Allgemeine Zeitung von Guido Holze

Fürstin Désirées Geplauder

…Ihn [Graf Tassilo] gibt Thomas Blondelle als edlen Armen, mit Melancholie, Sentimentaltät und strahlendem Operettentenor…

08.10. 2019


Frankfurter Neue Presse von Matthias Gerhart

Gräfin Mariza träumt von der Liebe

…Ein gerüttelt Maß an Wehmut klingt mit, wenn Graf Tassilo, der bankrotte Hausverwalter, die „süßen, die reizenden Frauen von Wien“ besingt, eine der berühmteten Arien der „silbernen Wiener Operette“ schlechthin. Thomas Blondelle nutzte die Gelegenheit, um das Publikum in diesem Sinne zu verzücken…

07.10. 2019


Frankfurter Rundschau von Bernhard Uske

„Gräfin Mariza“ in Wiesbaden: Geigen schallen, Lichter blitzen

…In dieser szenischen Elipse werden die beiden Zentralfiguren des Stücks zu Brennpunkten bewegender Affektivität, für die die in Wiesbaden Thomas Blondelle und Sabina Cvilak glänzende Voraussetzungen mitbringen. Cvilak mit runder, offener Stimme, ist nicht die dauer-ironische oder nur-elegante Grande Dame. Und Blondelle, ähnlich geformt im Stimmmaterial, nicht der Gutsverwalter incognito mit der gehobenen oder getragenen Ausstrahlung. Beide sind weder zu leicht noch zu stilisiert, womit sich ein realistischer Kern in ihrer Beziehungsanbahnung vermitteln lässt…


hr2 kultur von Meinolf Bunsmann

…Thomas Blondelle als Tassilo sollte man sich nicht entgehen lassen…


kulturfreak.de von Markus Gründig

Schwungvolle »Gräfin Mariza« mit nostalgischer Note am Staatstheater Wiesbaden

…Tenor Thomas Blondelle zeigt sich als verarmter Graf und Gutsverwalter Tassilo mit vielen Facetten und erfüllt die stimmlich sehr fordernde Rolle vortrefflich (mit „Grüß mir die süßen, die reizenden Frauen im schönen Wien“ und „ Komm, Zigan, komm, Zigan, spiel mir was vor“) hat er zudem die Ohrwürmer dieser Operette zu singen)…


Offenbach Post von Stefan Michalzik

Ungetrübte Opulenz

…Imponierend Thomas Blondelle als verarmter, sich unerkannt als Gutsverwalter der Mariza verdingender Graf Tassilo mit einem schlanken, biegsamen Tenor…

07.10. 2019


Wiesbadener Kurier von Johannes Breckner

Konventionell und kurzweilig: „Gräfin Mariza“ in Wiesbaden

…Thomas Blondelle spielt einen melancholischen Ehrenmann und glänzt mit einem kraftvollen, kultivierten Tenor und auffallend klarer Artikulation…


Besetzung:

Musikalische Leitung Christoph Stiller
Inszenierung Thomas Enzinger
Bühne, Kostüme toto
Licht Klaus Krauspenhaar, Sabine Wiesenbauer
Chor Albert Horne
Choreografie Evamaria Mayer
Dramaturgie Katja Leclerc
Gräfin Mariza Sabina Cvilak
Baron Koloman Zsupan Erik Biegel
Graf Tassilo von Endrödy-Wittemburg Thomas Blondelle
Lisa Shira Patchornik
Karl Stephan Liebenberg Thomas Jansen
Fürstin Božena Guddenstein zu Clumetz Désirée Nick
Penižek Klaus Krückemeyer
Tschekko Gottfried Herbe
Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden
+INFO

Nationaltheater Mannheim – Carmen (Premiere)

Georges Bizet: Carmen;
Jelena Kordić | Carmen;
(Dirigent: Mark Rohde| Inszenierung: Yona Kim);
Termine: 
07.12.2019, 19.00 Uhr | Mannheim, Opernhaus;
13.12.2019, 19.30 Uhr | Mannheim, Opernhaus;
20.12.2019, 19.30 Uhr | Mannheim, Opernhaus;
25.12.2019, 19.00 Uhr | Mannheim, Opernhaus;
28.12.2019, 19.00 Uhr | Mannheim, Opernhaus;

+INFO

Münchner Rundfunkorchester – Konzerte

Zwergerlmusik | Musik von C. Debussy, E. Grieg, C. Nielsen u.v.m. 
(Dirigent: Olivier Tardy | Münchner Rundfunkorchester); 
Termine: 
04.12.2019 | 15.00 Uhr | München, Studio 1 im Funkhaus; 
04.12.2019 | 16.30 Uhr | München, Studio 1 im Funkhaus; 


Das Schaf Charlotte | Musik von Edvard Grieg, Georges Bizet, Nikolai Rimski-Kosakov, Carl Nielsen u. a. 
(Dirigent: Olivier Tardy | Münchner Rundfunkorchester); 
Termine: 
06.12.2019 | 10.00 Uhr | München, Studio 1 im Funkhaus; 
06.12.2019 | 17.00 Uhr | München, Studio 1 im Funkhaus; 


+INFO

Semperoper Dresden

Giacomo Puccini: La bohème; 
Tomislav Mužek Rodolfo
(Dirigent: Daniele Callegari | Inszenierung nach Christine Mielitz);  
Termin: 
2. Dezember 2019, 12.00 Uhr| Dresden, Semperoper 


Carl Maria von Weber: Der Freischütz; 
Tomislav Mužek Max
(Dirigent: Christoph Gedschold | Inszenierung: Axel Köhler); 
Termine: 
11.12.2019, 19.00 Uhr | Dresden,Semperoper; 
03.01.2020, 19.00 Uhr | Dresden, Semperoper;
05.01.2020, 16.00 Uhr | Dresden, Semperoper; 


+INFO

STAATSOPER UNTER DEN LINDEN – SALOME

Richard Strauss: Salome; 
Annika Schlicht | Page der Herodias; 
(Dirigent: Thomas Guggeis | Inszenierung: Hans Neuenfels); 
Termine: 
01. Dezember 2019, 18.00 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
04. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
10. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
13. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
15. Dezember 2019, 18.00 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 


+INFO

STAATSOPER UNTER DEN LINDEN – SALOME

Richard Strauss: Salome; 
Thomas J. Mayer | Jochanaan
(Dirigent: Thomas Guggeis | Inszenierung: Hans Neuenfels); 
Termine: 
01. Dezember 2019, 18.00 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
04. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
10. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
13. Dezember 2019, 19.30 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 
15. Dezember 2019, 18.00 Uhr | Berlin, Staatsoper Unter den Linden; 


+INFO

Die tote Stadt (Premiere) – Theater Kiel (REZENSIONEN)


Premiere am 13. Oktober 2019

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


hansen & munk von Christoph Munk

Der verzagte Andenkenverwalter

…Der Generalmusikdirektor präsentiert das Philharmonische Orchester als Ensemble der Alleskönner. Er führt es souverän über alle rhythmischen Klippen, öffnet den instrumentalen Strom für weitgefächerte  Farben, zeigt immense Präzision, wenn die Begleitung der Sänger dynamische Disziplin fordert, und feiert leidenschaftlich die Höhepunkte klanglicher Wucht…

+INFO

BARKOUF OU UN CHIEN AU POUVOIR (ODER EIN HUND AN DER MACHT) (PREMIERE) – OPER KÖLN (REZENSIONEN)


Premiere am 12. Oktober 2019

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Das Opernmagazin von Ursula Hartlapp-Lindemeyer

…Und Susanne Elmark als Maȉma, die mit ihrem Charme und mit wundervollen Couplets im französischen Stil, den bekanntesten der Partitur, die Herzen gewinnt…

+INFO

STAATSTHEATER NÜRNBERG – LA CALISTO (PREMIERE)

Francesco Cavalli: La Calisto; 
John Carpenter | Mercurio
(Dirigent: Wolfgang Katschner | Inszenierung: Jens-Daniel Herzog); 
Termine: 
23.11.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
30.11.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
05.12.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
08.12.2019, 15:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
14.12.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
18.12.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
27.12.2019, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
29.12.2019, 19:00 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
12.01.2020, 19:00 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 
25.01.2020, 19:30 Uhr | Nürnberg, Staatstheater; 

+INFO

Kristiane Kaiser

Ab sofort wird Kristiane Kaiser von der Künstleragentur Seifert vertreten. Wir begrüßen Kristiane Kaiser ganz herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

+INFO

Semperoper Dresden – Die Zauberflöte

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte; 
Tomislav Mužek | Tamino
(Dirigent: Felix Krieger / Patrick Lange | Inszenierung, Bühnenbild & Kostüme: Achim Freyer); 
Termine: 
30. November 2019, 19:00 Uhr | Dresden, Semperoper; 
07. Dezember 2019, 19:00 Uhr | Dresden, Semperoper; 
24. Januar 2019, 19:00 Uhr | Dresden, Semperoper; 
29. Januar 2019, 19:00 Uhr | Dresden, Semperoper 


+INFO

New National Theatre, Tokyo – La Traviata

Giuseppe Verdi: La Traviata; 
(Dirigent: Ivan Repušić | Regie: Vincent Boussard); 
Termine: 
28. November 2019, 19:00 Uhr | Tokyo, Opera Palace; 
01. Dezember 2019, 14:00 Uhr | Tokyo, Opera Palace; 
03. Dezember 2019, 14:00 Uhr | Tokyo, Opera Palace; 
05. Dezember 2019, 19:00 Uhr | Tokyo, Opera Palace; 
07. Dezember 2019, 14:00 Uhr | Tokyo, Opera Palace 


+INFO

Staatsorchester Rheinische Philharmonie – Konzerte

Franz Liszt / John Adams: La lugubre gondola; 
Franz Schubert / Max Reger: Sechs Lieder; 
Franz Schubert / Anton Webern: Deutsche Tänze D 820; 
Peter Tschaikowsky: Suite Nr. 4 G-Dur op. 61 „Mozartiana“; 
(Dirigent: Enrico Delamboye | Solist: Klaus Mertens, Bassbariton); 
Termine:  
24. November 2019, 16:00 Uhr | Koblenz, Görreshaus; 
25. November 2019, 20:00 Uhr | Mayen, St.-Veit-Kirche 

+INFO