News

Artists Management

GRAND THÉÂTRE DE LA VILLE DE LUXEMBOURG – ZU UNSEREN SCHWESTERN, ZU UNSEREN BRÜDERN

Zu unseren Schwestern, zu unseren Brüdern ist ein Diptychon, das zwei ungleiche und dennoch verwandte Musikdramen vereint. Für En vertu de…, eine Uraufführung, hat Eugene Birman Artikel der Europäischen Menschenrechtskonvention und anderer Abkommen vertont, die ein Solist vorträgt. Anschließend schlüpft dieser Interpret in die Hauptrolle von Viktor Ullmanns Kammeroper Der Kaiser von Atlantis, die dieser 1943/44 im KZ Theresienstadt komponierte. Der Abend lebt von den Spannungen und Resonanzen zwischen der bedeutsamen Nüchternheit der EU-Texte und Ullmanns Allegorie eines Kriegs aller gegen alle, in dem der Tod beschließt, seine Dienste zu verweigern. Zugleich beleuchtet Regisseur Stéphane Ghislain Roussel die Fragilität unserer politischen Verhältnisse und stellt auf ebenso provokative wie raffinierte Weise die Beziehung zwischen Demokratie und Diktatur infrage.


Viktor Ullmann | Der Kaiser von Atlantis    
Margaux de Valensart | Bubikopf    
Termine: 
20.01.2022, 20.00 Uhr, | Luxembourg, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg    
22.01.2022, 20.00 Uhr, | Luxembourg, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg    
23.01.2022, 17.00 Uhr, | Luxembourg, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg    
25.01.2022, 20.00 Uhr, | Luxembourg, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg