News

Artists Management

Babylon (Premiere) – Staatsoper Unter den Linden (Rezensionen)

Vorstellungen am 9. März 2019 (Premiere ), am 11., 20., 22. und am 24. März 2019.

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Berliner Morgenpost von Martina Helmig

Diesem „Babylon“ fehlt die Vielfalt

…Susanne Elmark verkörpert sie nicht nur im feuerroten Kleid, sondern auch mit flammendem und verführerischen Gesang…

Mehr lesen

BR-online von Uwe Friedrich

Zäher Mythen-Mischmasch

…Mojca Erdmanns Seele und Susanne Elmarks Inanna leuchten mühelos über den Orchesterwogen…

Mehr lesen

Der Tagesspiegel von Udo Badelt

Die Stadt braucht ein Update

…Susanne Elmark in lüsternem roten Kleid und Stiefeln eine kernige Innana…

Mehr lesen

EL Pais von Luis Gago

Una ópera siete veces genial

…Susanne Elmark, la Marie que pudimos admirar en el estreno de Die Soldaten en Madrid, compuso una Inanna sensual, vitalista, emotiva y creíble en su doble faceta de tentadora y salvadora de Tammu (en una clara inversión del mito de Orfeo y Eurídice)…

Mehr lesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung von Gerald Felber

Dröhnender Bedeutungssound

…dank Susanne Elmarks leidenschaftlich-abgründiger Gestaltung auch stimmlich erfolgreicher bleibt…

Mehr lesen

Los Angeles Times von Mark Swed

Operas in Berlin and Hamburg go Babylonian, with Trump and an immigration crisis

…An inspired cast — highlighted by Susanne Elmark (Inanna),…

Mehr lesen

Neue Musikzeitung von Peter P. Pachl

Alle sieben Jahre: „Babylon“-Uraufführung von Jörg Widmann: Neufassung an der Staatsoper Unter den Linden

…Susanne Elkmark als vielfältige sinnlich berückende Inanna…

Mehr lesen

Neue Zürcher Zeitung von Eleonore Büning

Völkerverständigung kann so einfach sein! Jörg Widmanns und Peter Sloterdijk haben ihr «Babylon» neu gefasst

…Susanne Elmark überzeugt als schwärmerisch-lustvolle «Inanna»…

Mehr lesen

Online Musik Magazin von Christoph Wurzel

Babylon

…von Susanne Elmark in großer Ausdrucksbreite gesungen, zwischen sirenenhaft lockend, lyrisch innig und gegenüber dem Tod entschlossen und unwiderstehlich…

Mehr lesen

Operagazet von Daniela Debus

Babylon – eine Idee von Völkerverständigung

…Die dänische Koloratursopranistin Susanne Elmark meistert ihre schwierige Partie der Inanna über den ganzen Abend leuchtend und mühelos…

Mehr lesen

Operapoint von Zenner

Babylon – Berlin, Staatsoper

…Sämtliche weibliche Hauptpartien – Susanne Elmark (Inanna), Mojca Erdmann (die Seele) und Marina Prudenskaya – leisten Außerordentliches…

Mehr lesen

Platea Magazine von Alejandro Martínez

Jorg Widmann estrena una nueva versión de su „Babylon“ en la Staatsoper de Berlín

…Lo mejor de la función estuvo en los artistas que la protagonizaron. Seductora e intensa la Inanna de Susane Elmark, a quien habíamos escuchado una vívida Marie en los Soldaten de Madrid…

Mehr lesen

Seen and Heard von José M. Irurzun

Widmann’s Babylon Arrives in Berlin but Without Barenboim

…In the vocal cast, the best showing came from the two most important women in the opera: Inanna, the love of Tammu, and the singer who represents the Soul. Soprano Susanne Elmark was remarkable as Inanna, which is not an easy part to sing due to the complicated tessitura…

Mehr lesen

Süddeutsche Zeitung von Wolfgang Schreiber

Völker, lebt gefährlich!

…Sie ist die lustvoll herrschende Frauenfigur des Stücks und erfährt durch Susanne Elmarks mächtigen Sopran schillernde, durchdringende Präsenz…

Mehr lesen

taz von Niklaus Hablützel

Männer, die sich wichtig nehmen

…Auch Susanne Elmark singt sehr gut, variabel angepasst an das Leben einer religiösen Sexarbeiterin, das sicher auch nicht leicht ist…
 
Musikalische Leitung Christopher Ward
Inszenierung Andreas Kriegenburg
Bühnenbild Harald Thor
Kostüme Tanja Hofmann
Choreografie Zenta Haerter
Video Robert Pflanz
Licht Olaf Freese
Elektronik Gilbert Nouno
Einstudierung Chor Martin Wright, Anna Milukowa
Dramaturgie Roman Raeger
Sänger
 
Inanna Susanne Elmark
Die Seele Mojca Erdmann
Tammu Charles Workman
Der Priesterkönig John Tomlinson
Der Tod Otto Katzameier
Der Euphrat Marina Prudenskaya
Der Skorpionmensch Andrew Watts
Der Priester Florian Hoffmann
Ezechiel Felix von Manteuffel
Ein Schreiber David Oštrek
Erster Pförtner zur Unterwelt David Oštrek
Zweiter Pförtner zur Unterwelt Giorgi Mtchedlishvili
Septette Sarah Aristidou , Samantha Britt , Corinna Scheurle , Linard Vrielink , Matthew Peña , Jaka Mihelač , Jakob Ahles , Anna Malesza , Katharina Kammerloher , Rowan Hellier , Alexandra Ionis , Noriyuki Sawabu , Giorgi Mtchedlishvili , David Oštrek
Der Bote, ein Kind Arne Niermann
Zwei Kinder Jakob Ruess, Noah Schurz
Staatsopernchor
Staatskapelle Berlin