Photo by © Lars-Andreas Tovey Kristiansen

Die Soldaten (Premiere) – Staatstheater Nürnberg

Hier finden Sie die wichtigsten Zitate aus Rezensionen der nationalen und internationalen Presse.
Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

BR-KLASSIK von Thorsten Preuß

Mammutoper als Kammerspiel

...Susanne Elmark gestaltet den Abstieg von der naiven Bürgerstochter zur Prostituierten vor allem als inneren Abstieg. Ihre atemberaubenden, luxuriösen Koloraturen erweisen sich als Pendant zur oberflächlichen Verführungskraft der Konsumwelt, der sie schließlich erliegt...

Mehr lesen

concerti von Peter Krause

Hörtheater statt Multimediaspektakel

...Susanne Elmark ist mit ihrem geläufig brillanten wie ausdrucksstarken Koloratursopran und dem geradezu freudigen Umgang mit den scheinbaren Unsingbarkeiten der Partitur eine ideale Marie, voller sängerdarstellerischen Mutes und maximaler Präsenz...

Mehr lesen

DIE DEUTSCHE BÜHNE von Sabine Weber

Bernd Alois Zimmermann: Die Soldaten

...Beispielhaft erwähnt sei das großartige Damenterzett mit Susanne Elmark, die in der Rolle Maries bereits mehrfach geglänzt hat...

Mehr lesen

KlassikInfo.de von Klaus Kalchschmid

Gefährliche Wirtschaftssoldaten

...Wie einige andere Sänger, so war auch Susanne Elmark als Gast engagiert und man durfte sich den ganzen Abend – wie schon 2013/14 in Calixto Bietos packender Inszenierung in Zürich und Berlin – an einer phänomenal ausdrucksstarken, höhen- und koloraturensicher singenden und enorm vielschichtig spielenden, durchaus sinnlichen Marie freuen...

Mehr lesen

Neue Züricher Zeitung von Michael Stallknecht

Wie man mit dem Hammer inszeniert

...Susanne Elmark singt die Hauptfigur der Marie mit einem hellen, in den Koloraturen beweglichen und den Farben flexiblen, dabei zugleich durchschlagskräftigen Sopran...

Mehr lesen

nmz von Juan Martin Koch

Im Schlagzeuggewitter

...Die von Susanne Elmark überragend singende Marie taucht ein ins Schlagzeuggewitter...

Mehr lesen

Online Merker von Friedeon Rosén

NÜRNBERG: DIE SOLDATEN von Bernd Alois Zimmermann. Premiere

...Der Marie Susanne Elmark gelingt es bei anmutigem Sopran und mit hohen Sprüngen,eine sichere glatte Linienführung hinzubekommen. Das Timbre dabei ist edel und herb...

Mehr lesen

Online Musik Magazin von Stefan Schmöe

In Liebesangelegenheiten verspekuliert

...Susanne Elmark ist eine lyrische, stimmlich bewegliche Marie...

Mehr lesen

Richard-Wagner-Verband Bamberg e.V. von Monika Beer

Ein Angriff auf Herz und Hirn

...allen voran die dänische Sopranistin Susanne Elmark, die sängerdarstellerisch phänomenale Marie...

Mehr lesen

Premiere am 24. März 2018
Besetzung:
Musikalische Leitung Marcus Bosch
Inszenierung Peter Konwitschny
Bühne und Kostüme Helmut Brade
Choreinstudierung Tarmo Vaask
Dramaturgie Kai Weßler
Wesener Tilmann Rönnebeck
Marie Susanne Elmark
Charlotte Solgerd Isalv
Weseners alte Mutter Helena Köhne
Stolzius Jochen Kupfer
Stolzius' Mutter Leila Pfister
Obrist Alexey Birkus
Desportes Uwe Stickert
Pirzel Hans Kittelmann
Eisenhardt Antonio Yang
Haudy Tim Kuypers
Mary Ludwig Mittelhammer
Gräfin de la Roche Sharon Kempton
Der junge Graf Martin Platz
Bedienter der Gräfin de la Roche Richard Kindley
Der junge Fähnrich Johannes Budelmann
Drei junge Offiziere Yongseung Song, Chang Liu, Chool Seomun
Der betrunkene Offizier Klaus Brummer
Drei Hauptleute Manuel Krauß
Alexander de Paula Petro Ostapenko
Drei Fähnriche Cem Aydin, Jona Bergander, Nazzareno Putzolu
Andalusierin Inga Schulte
Statisterie und Chor des Staatstheater Nürnberg
Staatsphilharmonie Nürnberg